Joomla 3.1 Template by iPage Coupon

Landjugendlied und -gebet

Inhalt:


Landjugendlied

1. Strophe
Liek' dör de Wält löpp use Patt,
we willt ok liekut gohen.
Un is dat Läwen stur un hart,
et mott us doch gerohen.

Refrain
Wann't Krüz hoch öwert Dagwerk steiht,
wann jung un olt tohoope geiht,
un alle sett'd den Ploog dovör,
kaomt wi wall dör.

2. Strophe
Liek dör de Wält noh olde Ort
sik fromm un flietig rögen,
dat Hate week un wohr dat Wort,
gärn gewen un gärn plögen.
Refrain: Wann't Krüz ...

3. Strophe
Liek dör de Wält in Glück un Not,
in Sünnenschien und Regen.
De Härgott helpt, he günnt us Brot
un giff de Saot den Segen.
Refrain: Wann't Krüz ...

Text: M. Mönch-Tegeder
Weise: Fritz Helmkamp, Meppen

 


Gebet

Gott,

du kennst uns.
Wir sind junge Menschen auf dem Land.
Wir versuchen, auf dem Fundament des Evangeliums
unser Leben aufzubauen.
Dankbar sind wir für die Erkenntnis, dass du bei uns bist
und die Gemeinschaft in der Katholischen Landjugendbewegung trägst.

Auf die Fürsprache unseres Patrons,
des Heiligen Bruder Klaus bitten wir dich:
Hilf uns im Einsatz für die Gerechtigkeit und Frieden.
Hilf uns, verantwortlich mit deiner Schöpfung umzugehen.
Schenke uns jungen Menschen immer wieder die Kraft,
uns in Kirche, Gesellschaft und Politik einzubringen.
Erfülle unser Handeln und Wirken mit Freude.

Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Amen

Gebet der KLJB Osnabrück
Flüeli-Ranft, 2004